Die passende Universität für dein Auslandssemester:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Packliste für dein Auslandssemester

Dein Auslandssemester steht kurz bevor und du fragst dich, was auf deiner Packliste auf keinen Fall fehlen darf? Bei uns erfährst du, was du unbedingt in deinen Koffer packen solltest.  

Der beste Zeitpunkt, um mit dem Packen zu beginnen 
Da du in deinem Auslandssemester mehr als nur eine Woche im Ausland verbringst, beginnst du mit dem Packen am besten schon ein paar Tage vor deiner Abreise. So stellst du sicher, dass du zum einen nichts Wichtiges vergisst und zum anderen nicht am Abend vor der Abreise noch mit dem Packen zu tun hast. Im Vorfeld solltest du dir bereits ein stabiles und für deine individuellen Pläne geeignetes Gepäckstück zulegen, wie beispielsweise einen Trekking Rucksack oder einen Koffer. Ein Rucksack macht zum Beispiel dann Sinn, wenn du planst, während deines Auslandssemesters zu reisen. Wenn du mit dem Flugzeug reist ist es außerdem wichtig, dass du dich über die Gepäckbestimmungen deiner Airline informierst, damit du am Flughafen bei der Gepäckabgabe keine Probleme bekommst.  

Was du mitnehmen solltest und was nicht 
Zunächst ist es hilfreich, dich über das Klima in deinem Zielland zu informieren und zu überlegen, welche Pläne du neben dem Studium noch für dein Auslandssemester hast. Dann ist es meist sinnvoll eine genaue Packliste zu erstellen, die alles beinhaltet was in deinen Koffer muss. Auf dieser kannst du dann nach und nach alle Dinge abhaken, die du bereits eingepackt hast. Wenn du mit dem Packen beginnst, ist es immer nicht schlecht, erst einmal alle Sachen in Kategorien sortiert auszubreiten. So hast du einen besseren Überblick und kannst besser entscheiden, was wann in deinen Koffer wandern sollte.

Für die perfekte Organisation haben wir für dich eine praktische Packliste zum Speichern oder Ausdrucken und Abhaken zusammengestellt. Wir wissen natürlich, dass diese für jede Person und jede Destination anders aussieht und haben deshalb an der ein oder anderen Stelle noch ein Feld frei gelassen.

Achte beim Packen darauf, dass die schweren Gegenstände im Rucksack möglichst nah am eigenen Körper liegen und im Koffer nah an den Rollen. Außerdem gilt: wenn du dir nicht sicher bist, ob du etwas wirklich brauchst, dann lass es lieber zu Hause. Denn zum einen tust du dir selbst keinen Gefallen, wenn du Dinge mitnimmst, die du eigentlich gar nicht benötigst, und zum anderen wirst du nach deinem Auslandsaufenthalt höchstwahrscheinlich sowieso mit mehr Gepäck zurückkommen. Denke beim Packen auch immer daran, dass du so gut wie alles im Ausland nachkaufen kannst und du in der Regel auch immer Zugang zu einer Waschmaschine hast.   

  • Wichtige Dokumente 
    Informiere dich im Vorfeld darüber, welche Unterlagen du bei der Anreise am Flughafen, für den Semesterstart an der Universität und deine Unterkunft vorlegen musst. Deine wichtigsten Reisebegleiter sind im Regelfall deine persönlichen- und Reisedokumente. Dazu gehören dein Personalausweis, dein Reisepass und Studierendenvisum, wenn du außerhalb der EU dein Auslandssemester verbringst. Deine Krankenversicherungsnachweise, dein Impfpass, ggf. deinen Allergiepass, und deine Flug- und/ oder Zugtickets. Es ist eventuell auch empfehlenswert für den Notfall Fotokopien und digitale Kopien der wichtigsten Dokumente mitzuführen. Außerdem ist es meist nicht schlecht, neben einer Liste mit den wichtigsten Telefonnummern zusätzliche Passbilder dabei zu haben, falls du zum Beispiel ein Foto für eine Nahverkehrsticket oder deinen Studienausweis benötigst. Zudem schadet es nicht, auch einen internationalen Führerschein für deinen Auslandsaufenthalt zu beantragen. 
  • Finanzen
    Es ist wichtig, dass du vor deiner Abreise sicherstellst, dass du während deines Auslandssemesters immer Zugriff auf dein Geld hast. Wir empfehlen dir, falls du es nicht sowieso schon hast, Online-Banking einzurichten, um alle deine Finanzen immer im Blick zu haben. Zusätzlich macht es oft Sinn, neben einer EC-Karte noch eine Kreditkarte mitzuführen, sodass du ohne Probleme Geld abheben kannst. Vor deiner Abreise kannst du dir außerdem schon ein wenig Bargeld in der jeweiligen Auslandswährung besorgen, damit du dir bei der Anreise keine Sorgen um Geld machen musst. Zusätzlich empfehlen wir, die Notfallnummer deiner Bank sowie deine Online-Banking Zugangsdaten an einer sicheren Stelle in deinem Handy zu vermerken.  
  • Reiseapotheke  
    Obwohl du auch während deines Auslandsaufenthaltes eine Apotheke besuchen kannst, ist es immer von Vorteil, die wichtigsten Utensilien und Medikamente schon bei der Ankunft dabei zu haben. Insbesondere Pflaster, inklusive Blasenpflaster, als auch Schmerz-, Durchfall-, Fieber- und Übelkeitstabletten sollten in deiner Reiseapotheke auf keinen Fall fehlen. Oft ist auch der Besitz eines Insekten- und Nasensprays ratsam. Auch an Verhütungsmittel solltest du denken. Du solltest auch eine ausreichende Menge von jenen Medikamenten mitnehmen, die du regelmäßig einnehmen musst. Um bei der Einreise keine Probleme zu bekommen, solltest du, wenn möglich, die originale Verpackung plus Packungsbeilage zur Hand haben. Du kannst dir zusätzlich bei deinem Arzt ein englischsprachiges Begleitschreiben ausstellen lassen, dass dir die Medikamente im Vorfeld deines Aufenthalts verschrieben worden sind. Aufgrund der aktuellen Situation ist es außerdem nie schlecht, sowohl Desinfektionsmittel als auch ein paar Schnelltests und FFP2-Masken mitzunehmen. 
  • Technik und Elektronik  
    Elektronische Geräte, wie zum Beispiel das Smartphone und ein Laptop, sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Dementsprechend solltest du dir im Vorfeld Gedanken machen, was an Elektronik und Technik du für dein Auslandssemester benötigst. Insbesondere solltest du, neben deinen elektronischen Geräten, an deren Ladekabel, Kopfhörer und eventuell eine Powerbank, einen USB-Stick sowie einen Universaladapter denken. Wenn dir das eigene Smartphone zum Fotografieren nicht ausreicht, kannst du dir außerdem eine Kamera mitnehmen. In diesem Fall solltest du eventuell auch eine externe Festplatte einpacken, um genug Speicherplatz zur Verfügung zu haben. Wenn du dir nicht sicher bist, wie viele Steckdosen dir in deiner Unterkunft zur Verfügung stehen, ist es unter Umständen auch sinnvoll eine Mehrfachsteckdose einzupacken.  
  • Hygiene
    Da Hygieneartikel üblicherweise viel Platz im Gepäck einnehmen und sich einfach im Ausland nachkaufen lassen, solltest du wirklich nur das Nötigste für die ersten Tage mitnehmen. Dabeihaben solltest du in jedem Fall eine Haarbürste, Nagelschere und eine Pinzette, und außerdem Zahnputzzeug, Dusch- und Haarpflege, eine Creme und Deo in Reisegröße. Wir empfehlen dir ein oder zwei schnell trocknende Handtücher zu besorgen, da diese nicht nur praktisch, sondern in den meisten Fällen auch platzsparender sind.  
  • Kleidung 
    Die Kleidung, die für ein Auslandssemester benötigt wird, ist für jede Destination, jedes Klima und jede Person unterschiedlich. So brauchst du für ein Auslandssemester im Sommer in Australien wahrscheinlich nicht so warme Klamotten wie im Wintersemester in Kanada. Was du jedoch immer dabeihaben solltest, sind Socken und Unterwäsche für mindestens eine Woche, bequeme Kleidung für zu Hause, Klamotten für den Alltag und gegebenenfalls für besondere Anlässe. Du solltest dich im Vorfeld über das Wetter in deiner Zieldestination erkunden und dir überlegen, welchen Aktivitäten du nachgehen willst und deine Kleidung dementsprechend wählen. So solltest du für ein Auslandssemester in Großbritannien auf jeden Fall eine Regenjacke einpacken und für einen Aufenthalt in Südamerika deine Schwimmsachen nicht vergessen. Wenn du spezielle Klamotten oder Equipment brauchst, wie zum Beispiel zum Snowboarden, solltest du diese vor Ort besorgen. Das in den meisten Fällen günstiger und die Sachen sind in der Regel auch besser geeignet.  

Wir planen mit dir zusammen dein Auslandssemester

Du interessierst dich für ein Auslandssemester und weißt noch nicht, wo es für dich hingeht und wie du mit der Planung anfangen sollst? Dann lass dich von unserem IEC Team jetzt kostenlos beraten und starte gemeinsam mit uns in dein Abenteuer Auslandssemester. 

Beratungsanfrage

Geschrieben von: