Die passende Universität für dein Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Auslandssemester

Ein Auslandssemester kann eine bereichernde Erfahrung sein. Gerade als Freemover ist das Studieren im Ausland aber mit Aufwand verbunden: Mit IEC geht es einfacher - wir finden gemeinsam die passende Uni in deinem Wunschland!

Warum im Ausland studieren?

Ein Studium für ein oder zwei Semester im Ausland, auch Study Abroad genannt, ist eine tolle Gelegenheit, den eigenen Horizont zu erweitern, die Welt zu entdecken und internationale Kontakte zu knüpfen. Du lernst für einige Monate eine fremde Kultur kennen, verbesserst deine Fremdsprachenkenntnisse und hast die Gelegenheit persönlich und akademisch über den eigenen Tellerrand schauen. So kann ein Auslandssemester auch genutzt werden, um in andere Studienfächer oder Lernmethoden hineinzuschnuppern und einen ganz anderen Blickwinkel auf das eigene Studienfach zu bekommen. Manche Studierende gehen sogar für ein gesamtes Studium ins Ausland. Mit interkultureller Kompetenz und internationaler Erfahrung punktest du später in jedem Vorstellungsgespräch – ein Zugewinn statt Zeitverlust!

In einigen österreichischen Studienprogrammen ist der Auslandsaufenthalt deshalb sogar vorgeschrieben. Eigentlich alle Hochschulen bieten zudem über ihr International Office Studienplätze an internationalen Partnerhochschulen an bspw. im Rahmen des Erasmus-Programmes innerhalb der Europäischen Union. Ist deine Wunschregion oder -uni jedoch nicht dabei, musst du dich als sogenannter Freemover selbst um die Organisation deines Auslandsaufenthaltes kümmern und du zahlst in der Regel Studiengebühren an der ausländischen Universität.

Trumpfkarten in jedem Bewerbungsgespräch: Verhandlungssicheres Englisch, interkulturelle Kompetenz und länderspezifisches Know-how.

Der kostenlose Service von IEC

Als Freemover dein Auslandsstudium selbst zu planen, kann viel Zeit und Nerven kosten. Das beginnt mit der Suche nach der passenden Hochschule, der Klärung der Kurs-Optionen und geht weiter mit der vollständigen Bewerbung. Lass dich von IEC unterstützen! Wir beraten dich in allen Aspekten deines geplanten Auslandsaufenthaltes, geben wertvolle Tipps - etwa zur Finanzierung oder der Anerkennung von Studienleistungen - und klären mit dir gemeinsam auch die Möglichkeiten eines Stipendiums.

Neben kostenlosen Info-Materialien zu den Universitäten und Zielländern auf unserer Webseite kannst du dich auch individuell per Telefon, oder vor Ort (nach Terminvereinbarung) von erfahrenen Studienberatern*innen beraten lassen.

Wünschst du eine persönliche Beratung und/oder Begleitung während des gesamten Auswahl- und Bewerbungsprozesses? Nutze bitte die Beratungsanfrage, um mit uns Kontakt aufzunehmen. Unser Service ist für dich kostenlos!

BERATUNGSANFRAGE

Unsere Universitäten im Überblick

Du hast schon konkrete Vorstellungen? Wirf einen Blick in unsere Uni-Liste oder nutze die IEC-Datenbank und wähle die passende(n) Uni(s) aus: Erweiterte Uni- und Programmsuche (z. B. gefiltert nach Land, Region, Studienrichtung oder Semesterstart)

Du benötigst Hilfe? Dann kontaktiere uns über die Beratungsanfrage. IEC unterstützt dich kostenlos!

Der richtige Zeitpunkt

Ein Auslandssemester ist sowohl während des Bachelors als auch im Master möglich. Studierende können sogar bis zu zwei Semester ins Ausland gehen.

Die Studienverlaufspläne in den Bachelor- und Master-Studiengängen sind - anders als in den früheren Magister- oder Diplomstudiengängen ‒ allerdings stärker strukturiert und die Lehrveranstaltungen oft genau vorgegeben und aufeinander aufbauend. Daher ist die beste Zeit fürs Studium in der Ferne, wenn du bereits ein bis zwei Semester in Österreich absolviert hast.

Tipps zum Auslandssemester:

  1. Plane dein Auslandsstudium rechtzeitig! Wir empfehlen, sich schon im ersten Semester Gedanken zu machen. Natürlich ist die Organisation auch zu einem späteren Zeitpunkt noch möglich. Kontaktiere das IEC Beratungsteam, wir stellen gemeinsam mit dir einen Zeitplan auf.  
  2. Kläre, welches Semester dir dein Fachbereich als günstig empfiehlt und bewirb dich früh genug.
  3. Informiere dich frühzeitig über Studienbeihilfe und Bundesländerspezifische Förderungen. Welche Finanzierung kommt für dich in Frage, um das Beste aus deinem Auslandssemester herauszuholen?
Bewerbungsvoraussetzungen

Egal ob USA, Australien oder Neuseeland, für ein Auslandsstudium benötigst du an erster Stelle die abgeschlossene Hochschulreife, spricht die Matura. Für manche Hochschulen müssen Freemover darüber hinaus bereits zwei Semester an einer österreichischen Uni absolviert haben.

Zudem müssen ausreichende Fremdsprachenkenntnisse nachgewiesen werden. Diese können sich Studierende über standardisierte Sprachtests wie TOEFL oder IELTS bescheinigen lassen. Zahlreiche ausländische Hochschulen akzeptieren mittlerweile auch alternative Sprachnachweise wie das DAAD-Sprachzeugnis oder gute Englischnoten im Berufsreifezeugnis. Elite-Unis schauen zudem auch auf gute Noten. Welche Anforderungen die jeweilige Universität hat, muss im Einzelnen geprüft werden. Dabei helfen dir die IEC-Studienberater*innen!

Kostenlos beraten lassen

Planung des Auslandssemesters

Bei der Planung solltest du folgende Schritte beachten:

  1. Lass dich professionell beraten: von deinem International Office oder von uns
  2. Kläre die Finanzierung des Auslandsstudiums im Vorfeld. Studienbeihilfe oder Stipendien sind dabei gute Möglichkeiten.
  3. Finde heraus, welche Universität zu deinem Vorhaben am besten passt. Nutze dafür die IEC Suche.
  4. Kümmere dich rechtzeitig um deine Bewerbung.
Anerkennung erbrachter Leistungen im Auslandssemester

Im Auslandssemester erbrachte Leistungen kannst du dir in deinem Bachelor- oder Master-Studium in Österreich anrechnen lassen. Kläre vorab mittels eines sogenannten Learning Agreement mit deiner Studienplanleitung, welche Fächer du im Ausland studieren möchtest und inwiefern dir diese in Österreich anerkannt werden. Verschaffe dir auch einen Überblick darüber, wie viele Credits du benötigst.

Belegt werden im Ausland regulär drei bis vier Kurse, worüber du am Ende deines Studienaufenthaltes eine Noten- und Credit Point-Übersicht, das „Transcript of Records“ erhältst. Bei der Umrechnung des oft unterschiedlichen Punktesystems in das in Österreich angewandte European Credit Transfer System (ECTS) hilft dir das IEC Beratungsteam.
 

Wichtige Schritte zur Kursanerkennung:

  1. Auswahl der Studienfächer im Ausland*
  2. Absprache mit dem Fachbereichskoordinator*in / Professor*in / Studienplanleitung / Akad. Auslandsamt
  3. Abschluss eines Learning Agreements vor dem Auslandsaufenthalt, d.h. eine schriftliche Zusicherung der Universität, dass die im Auslandssemester erbrachten Leistungen anerkannt werden
  4. Anerkennungsantrag nach dem Auslandsstudium

*So sammelst du Credit Points: Schaue anhand des Studienverlaufplans für deinen Studiengang, wie viele ECTS-Punkte du an deiner heimischen Hochschule belegen musst und wofür es die Credits gibt (Kursinhalte, Anzahl der Semesterwochenstunden, Prüfungsleistungen). Suche Kurse an der ausländischen Hochschule, die diesen Anforderungen entsprechen.

Faustregel: Um genügend ECTS-Punkte zu erreichen, solltest du während des Auslandssemesters in der Regel drei bis vier Kurse belegen.

Kosten & Finanzierung deines Auslandssemesters 

Wir von IEC beraten dich gerne zur Finanzierung deines Auslandssemesters, geben Tipps und klären mit dir gemeinsam die Möglichkeiten eines Stipendiums. Allgemeine Informationen zur Finanzierung haben wir hier für dich zusammengestellt: Auslandsstudium Vollstipendium 

Einen allgemeinen Überblick zu den Kosten je nach Land findest du hier: Kosten eines Auslandssemesters

Für eine persönliche Beratung und/oder Begleitung während des gesamten Auswahl- und Bewerbungsprozesses nimm mit uns Kontakt auf!

Kostenlos beraten lassen