Die passende Universität für dein Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.
https://www.ieconline.at/fileadmin/_processed_/9/3/csm_USA_14e8ce3433.jpghttps://www.ieconline.at/fileadmin/_processed_/3/a/csm_HU_SanF_600x400_d734e00a50.jpghttps://www.ieconline.at/fileadmin/_processed_/f/6/csm_Columbia-University_acf7427113.jpghttps://www.ieconline.at/fileadmin/_processed_/1/a/csm_CSUDH-Picture2_1b2ffcec56.jpghttps://www.ieconline.at/fileadmin/_processed_/e/3/csm_HSU-Image_5c1eaa4e5f.jpghttps://www.ieconline.at/fileadmin/_processed_/7/d/csm_SDSU-Image_feabd97e5c.jpg
WxDChc6omZgAHLh7bVna4IHfOAsyzlEWg

Studieren in den USA

Ein Auslandssemester oder Studium in den USA lohnt sich: Studiere an einer von 22 Partneruniversitäten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten!
American International Recruitment Council
California Specialist IEC

Studieren in den USA ist der Traum vieler Studierenden, denn der amerikanische Lifestyle und das typische College-Leben sind einzigartig. Ob Kalifornien, der Mittlere Westen oder New York City - mit IEC kannst du dich unkompliziert für ein Auslandsstudium in den USA bewerben. IEC Bewerbungen haben eine Erfolgsquote von 98%! Ob Auslandssemester oder ganzes Studium - studieren in den USA ist oft der Start in ein neues Kapitel, denn die vielen Kontakte, die verbesserten Sprachkenntnisse und der Einblick in das eigene Studienfach aus Sicht der USA bringt dich persönlich und professionell einen Schritt weiter. IEC begleitet dich kostenlos durch den Bewerbungsprozess und berät zu Finanzierung, Anerkennung und Organisation.

 

Standorte der IEC Partneruniversitäten in den USA

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir deine Zustimmung für die Einbettung von Mapbox

Hawai'i Pacific University

Bishop Street , Honolulu, Hawai'i, USA

Hawai'i Pacific University

San Diego State University

Campanile Dr92182 , San Diego, Kalifornien, USA

San Diego State University

California State University, Long Beach

Bellflower Boulevard Long Beach , Long Beach, Kalifornien, USA

California State University, Long Beach

Columbia University

Broadway , New York, New York, USA

Columbia University

University of California, Berkeley Extension

, Berkeley, Kalifornien, USA

University of California, Berkeley Extension

California State University, San Marcos

So Twin Oaks Vly Rd , San Marcos, Kalifornien, USA

California State University, San Marcos

California State University, Fullerton

N. State College Blvd , Fullerton, Kalifornien, USA

California State University, Fullerton

California State University, Northridge

Nordhoff Street , Los Angeles, Kalifornien, USA

California State University, Northridge

State University of New York - Brockport

New Campus Drive , Brockport, New York, USA

State University of New York - Brockport

University of California, San Diego Extension

Gilman Drive , San Diego, Kalifornien, USA

University of California, San Diego Extension

State University of New York - College at Old Westbury

Store Hill Road , Old Westbury, New York, USA

State University of New York - College at Old Westbury

University of California, Los Angeles Extension

Le Conte Avenue , Los Angeles, Kalifornien, USA

University of California, Los Angeles Extension

California State University, Los Angeles

State University Drive, SA 115 , Los Angeles, Kalifornien, USA

California State University, Los Angeles

Foothill and De Anza Community College District

S El Monte Rd , Los Altos Hills, Kalifornien, USA

Foothill and De Anza Community College District

State University of New York - College at Plattsburgh

Broad Street , Plattsburgh, New York, USA

State University of New York - College at Plattsburgh

University of California, Irvine Extension

Pereira at Brandywine , Irvine, Kalifornien, USA

University of California, Irvine Extension

Hult International Business School Boston

, Boston, Massachusetts, USA

Hult International Business School Boston

Hult International Business School San Francisco

Sansome St , San Francisco, Kalifornien, USA

Hult International Business School San Francisco

San Ignacio University

NW 107th Avenue 3905 , Doral, Florida, USA

San Ignacio University

California State University, Dominguez Hills

E. Victoria Street 1000, Carson, Kalifornien, USA

California State University, Dominguez Hills

University of Wisconsin-Madison

N. Park Street 21, Madison, Wisconsin, USA

University of Wisconsin-Madison

Santa Barbara City College

Cliff Drive 721, Santa Barbara, Kalifornien, USA

Santa Barbara City College

USA: 22 Universitäten

Länderinfos zum Studienland USA

Fast Facts

Hauptstadt: Washington, D.C.
Einwohner: 308.000.000
Größe: 9.600.000 km²
Währung: US-Dollar
Wechselkurs: 1 USD = 0.9468 EUR (Stand: 23.05.2022)
Amtssprache: Englisch
Semesterstart: August, September, Januar, März, Juni

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bietet auch schier unbegrenzte Möglichkeiten für ein Studium in den USA.

Egal ob du nur ein Auslandssemester in den USA absolvieren möchtest oder ein komplettes Studium - an den über 4.300 amerikanischen Universitäten und Colleges erwarten dich hohe Standards. Nicht ohne Grund haben die USA so viele Nobelpreisträger*innen hervorgebracht wie kein anderes Land.

Und wenn du schon mal vor Ort bist, kannst du auch gleich die Highlights der USA erkunden: wie wäre es zum Beispiel mit New York, Las Vegas oder dem Grand Canyon?

Bildungssystem in den USA

In den USA kannst du an einer University oder einem College studieren, aber was ist da eigentlich der Unterschied? Wir verraten es dir:

Studieren in den USA: Universities

Wenn du bereits in Deutschland studierst, eignet sich eine amerikanische Universität am besten für dein Auslandssemester in den USA. Ähnlich wie in Deutschland kannst du dort ein Bachelor- oder Masterstudium absolvieren und auch promovieren.

Viele amerikanische Unis zählen zu den renommiertesten der Welt. Ganz vorne in den Rankings finden sich regelmäßig die Mitglieder der Ivy League wie die Columbia University oder Mitglieder des Verbundes der Universities of California, wie die UC Los AngelesUC San DiegoUC Irvine oder die UC Berkeley. Hier hat das Studium aber natürlich seinen Preis.

Günstiger, da staatlich finanziert, kannst du an der California State University studieren. Mit IEC gibt es für dich zudem exklusiv Zugang zu allen 64 Standorten des Hochschulverbundes The State University of New York.

Studieren in den USA: Community Colleges

Wenn du mit wenig Budget ein Studium in den USA planst, sind Community Colleges die günstige Alternative zu Universitäten. Das zweijährige Studium wird in Deutschland jedoch meistens nicht anerkannt. Viele Community Colleges haben aber ein Transferabkommen mit Universitäten, wodurch Studierende in der Regel das Bachelor-Studium an einer Top-Universität fortsetzen können – vorausgesetzt sie können entsprechende Studienleistungen vorweisen.

IEC vertritt auch Community Colleges in den USA: aktuell sind das die Foothill and De Anza Community Colleges und das Santa Barbara City College.

Auslandssemester in den USA

Die Zulassungsvoraussetzungen für ein Auslandssemester in den USA beinhalten keine hohen Hürden. Oftmals müssen die Bewerber*innen nur eine Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis) sowie ausreichende Englischkenntnisse (TOEFL oder IELTS) nachweisen.

Semesterzeiten in den USA

An den meisten Hochschulen in den USA gibt es wie in Deutschland ein Semestersystem, mit Studienbeginn im September und Januar. Wenn du kein komplettes Auslandssemester in den USA verbringen möchtest, sondern nur ein Trimester, ist auch das an einigen Universitäten möglich. In diesem Fall beginnen die Vorlesungen im September, Januar und März/April.

Zusätzlich gibt es an den meisten Hochschulen auch noch so genannte Summer Sessions, diese beginnen im Juni und dauern bis August.

Kosten für ein Auslandssemester in den USA

Die Studiengebühren lassen sich nicht pauschal beziffern, denn sie sind abhängig von deiner gewählten Hochschule und dem Studiengang. Das liegt daran, dass amerikanische Hochschulen eigenständig über die Höhe der Studiengebühren entscheiden können.

Wohnen in den USA im Auslandssemester

Wir kennen sie aus US-amerikanischen TV-Serien und Filmen und haben uns wahrscheinlich alle schon mal gefragt, wie es wäre, einmal in einem „Dorm“ zu wohnen. Die amerikanischen Studierendenwohnheime bestechen nicht immer mit ultimativem Komfort, dafür aber mit dem typischen Studierenden-Lifestyle.

Typisch für diese Dorms sind die „Shared Rooms“ in denen sich zwei Studierende ein Zimmer teilen. Da sich in den Dorms keine Küche befindet, sind in den monatlichen Mietkosten von 900 bis 1.000 US-Dollar in der Regel auch die Mahlzeiten enthalten. Und diese erhältst du - wie es sich für echte Studierende gehört – natürlich in der Uni Mensa.

Apartments für ein Studium in den USA

Alternativ zu den Dorms bieten viele Universitäten mittlerweile auch Apartments für Studenten an. Diese befinden sich ebenfalls auf dem Campus oder in der Nähe davon und beinhalten eine Küche – ideal für Selbstversorger. Mehr Infos hierzu erhältst du auf Anfrage vom IEC Team.

WGs für ein Studium in den USA

Du möchtest lieber in einer privaten WG wohnen? Dann empfehlen wir dir, erst vor Ort danach zu suchen, denn so landest du nicht versehentlich in der falschen Gegend. Beliebte Plattformen für Wohnungsangebote in den USA sind die Seiten airbnb.com und craigslist.com. 

Krankenversicherung für Studierende in den USA

Für dein Studium in den USA musst du über die gesamte Studiendauer krankenversichert sein. Einige amerikanische Hochschulen bieten verpflichtende Versicherungen an, bei anderen kann diese Verpflichtung mit einer ausreichenden Versicherung aus dem Heimatland umgangen werden ("Waiver"). In allen Fällen muss die Versicherungspolice in englischer Sprache vorliegen.

Wenn du vor Semesterbeginn oder im Anschluss noch reisen möchtest, empfehlen wir dir auch für diese Zeit eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Passende Reisekranken- sowie Reiserücktrittsversicherungen für das Auslandsstudium findest du beispielsweise bei der HanseMerkur-Versicherung.

Finanzierung für ein Auslandsstudium in den USA

Als Freemover in den USA kommen verschiedene Kosten auf dich zu, wie Studiengebühren, Flug- und Lebenshaltungskosten. Es lohnt sich, früh nach geeigneten Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen, zumal viele Bewerbungsfristen bis zu ein Jahr vor dem geplanten Studienbeginn liegen. Good to know: Für das Visum ist ein Nachweis über die finanziellen Mittel zum Decken der Kosten während des Aufenthaltes notwendig. Mehr dazu in den einzelnen Universitätsprofilen.

Auslands-BAföG für die USA

Das Auslands-BAföG ist die Finanzquelle Nr. 1 für ein Studium in den USA. Du willst in den USA studieren und weißt noch nicht, wie du dein Vorhaben verwirklichen kannst? Das Auslands-BAföG ist eine staatliche Finanzierung, mit der du den Traum vom Studium in Kalifornien oder New York realisieren kannst.

Um Auslands-BAföG für die USA zu beantragen, wende dich bitte an folgendes Auslands-BAföG-Amt:

Studentenwerk Hamburg
Amt für Ausbildungsförderung
[email protected]
http://www.studierendenwerk-hamburg.de/studierendenwerk/de/home

Die Bedingungen für Auslands-BAföG

Das staatliche Auslands-BAföG ist eine finanzielle Förderung, die unabhängig von Noten vergeben wird. Stattdessen bemisst sich der Bedarf am Einkommen der Studierenden und deren Eltern. Selbst wer kein Inlands-BAföG erhält, ist unter Umständen berechtigt, Auslands-BAföG zu erhalten. Da die Bemessungsgrundlagen fürs Auslands-BAföG größzügiger sind, lohnt sich ein Antrag. Gefördert werden ein oder sogar zwei Auslandssemester, wobei die Zeit des Studium mindestens 16 Wochen betragen muss, um gefördert zu werden.

Zuschüsse für Studiengebühren und mehr

Zusätzlich zur regulären Summe des Auslands-BAföG sind verschiedene Zuschüsse für das Auslandsstudium möglich. Beispielsweise der Zuschuss für die Studiengebühren, der maximal 4.600 Euro beträgt. Diese Summe ist kein Darlehen, sondern ein Zuschuss, muss also nicht zurückgezahlt werden. Weiterhin gibt es Reisekostenzuschüsse bis 1.000 Euro. Auch die Auslandskrankenversicherung wird mit 62 Euro bedacht. Diese Zuzahlung ist zur Hälfte Zuschuss. Zuletzt ist für das Studium in den USA eine Zuzahlung zu den Lebenshaltungskosten in Höhe von 69 Euro vorgesehen, ebenfalls zu 50 % als Zuschuss gewährt.

Auslandsstipendium für die USA

Grundsätzlich sind die Studiengebühren von amerikanischen Hochschulen deutlich höher als die von deutschen Universitäten. Mit Auslands-BAföG oder einem anderen Stipendium ist ein Auslandssemester in den USA aber auch mit geringerem Budget realisierbar. Gerne beraten wir dich über deine Möglichkeiten. Hier erhältst du bereits einen kleinen Überblick:

Merit Scholarships der Universitäten

Für internationale Studierende werden nur in sehr geringem Maße Stipendien ausgeschrieben. Auch wenn die Chancen gering sind, unmöglich ist nichts – vor allem für Masterprogramme. Wer einen kompletten Bachelor in den USA absolvieren und sich für ein Stipendium bewerben möchte, sollte die in den USA gängigen Zulassungstests SAT oder ACT absolvieren. Ein sehr gutes Ergebnis erhöht die Chancen auf finanzielle Unterstützung maßgeblich.

Sportstipendien für die USA

Sehr gute Athlet*innen können sich bei einigen Universitäten für ein Sportstipendium bewerben. Dafür gilt es sich frühzeitig zu informieren, um erste Kontakte mit den Trainer*innen und Hochschulen aufzunehmen. Nur sehr wenige Athlet*innen eines Teams erhalten hohe Stipendien.

Fulbright Stipendien für die USA

Gefördert werden Studierende, die sich für wenigstens ein akademisches Jahr an einer US-amerikanischen Universität einschreiben. Voraussetzung ist, dass du bereits sechs Fachsemester zu Studienbeginn in den USA abgeschlossen hast und sehr gute Englischkenntnisse vorweisen kannst. Übernommen werden die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten bis zu 30.400 USD. Die Bewerbung über ein Stipendium erfolgt über die akademischen Auslandsämter oder die Fulbright-Kommission in Berlin. Bewerbungsfrist jedes Jahres ist der 2. Juli.
 

FAQ zum Auslandsstudium in den USA

Wie teuer ist ein Auslandssemester in den USA?

Die Kosten für ein Auslandssemester in den USA können stark variieren. In den USA kannst du mit Studiengebühren zwischen 2.000 EUR (Community College) und 20.000 EUR pro Quarter beziehungsweise pro Semester rechnen, durchschnittlich sind es circa 6000 EUR. Je nach Region und Stadt unterscheiden sich auch die Lebenshaltungskosten stark. So sind Destinationen wie Kalifornien oder New York deutlich teurer als der mittlere Westen der USA oder kleinere Orte. IEC Studierende haben in der Vergangenheit zwischen 4.000,- EUR und 9.000,- EUR pro Semester für Miete, Essen und andere zusätzliche Kosten ausgegeben.

Wie viele Credits/ Units pro Auslandssemester in den USA?

In der Regel müssen im Bachelorbereich 12 Credits/Units und im Masterbereich 9 Credits/Units belegt werden. Einige Universitäten verlangen von Studierenden auch im Masterbereich in 12 Credits/Units eingeschrieben zu sein.

Kann ich die Kurse vom Auslandssemester anrechnen lassen?

Wie oder welche Kurse von deiner Heimathochschule angerechnet werden, solltest du direkt mit deiner Heimathochschule abklären. Idealerweise erstellst du im Voraus ein „Learning Agreement“ mit deinem Fachbereich, dem International Office oder einer anderen dafür zuständigen Stelle. Nur deine Heimathochschule kann entscheiden, ob oder welche Kurse dir anerkannt werden. Tipp: Vergleiche den Kurskatalog deiner Uni mit dem Course Catalogue deiner Zieluniversität und finde Übereinstimmungen oder sinnvolle Ergänzungen.

Wann kann ich mit einer Antwort der Universität rechnen?

Etwa 4-6 Wochen nachdem die Bewerbung vollständig bei IEC eingereicht wurde, kannst du mit einem Studienplatzangebot rechnen.

Was ist die Ivy League?

Der Begriff „Ivy League“ bezeichnet die acht ältesten und renommiertesten Hochschulen der USA. Alle acht Elite-Universitäten werden in Rankings hoch gelistet und stehen für akademische Exzellenz sowie ein hohes soziales und ethisches Selbstverständnis. Der Name bezog sich ursprünglich auf eine Liga im US-amerikanischen Hochschulsport, wird jetzt aber gängig als Bezeichnung der acht Elite-Universitäten genutzt. Die Bezeichnung Ivy, auf Deutsch "Efeu" bezieht sich auf die relativ alten Universitätsgebäude, an deren Fassaden Efeu wuchs.

Die acht Ivy-League-Universitäten sind: Harvard University, Princeton University, Yale University, Columbia University, University of Pennsylvania, Brown University, Cornell University und Dartmouth College. IEC repräsentiert eine der Ivy League Universitäten, die Columbia University in New York City.

Was ist ein Community College?

Die sogenannten Community Colleges bieten eine günstige Alternative für ein Auslandsstudium in US-Amerika. Zwei Drittel der amerikanischen Schüler*innen entscheiden sich für ein Community College nach der High School. Am Community College absolvieren sie dann die ersten zwei Jahre des amerikanischen Bachelors. Nach den ersten zwei Jahren am College besteht die Möglichkeit, das Studium an einer renommieren Universität fortzusetzen und schließlich den Bachelor-Abschluss zu erlangen. Vorteile eines Community Colleges: günstigere Studiengebühren, leichtere Aufnahmebedingungen und gute Transfermöglichkeiten. Über IEC kannst du dich an folgenden Community Colleges bewerben: Santa Barbara City College und Foothill and De Anza Colleges.

Kann ich einen Bachelor in den USA absolvieren?

Ob du exzellente Lehre suchst, das US-amerikanische College Feeling erleben willst oder dir einen internationale Abschluss für deine zukünftige Karriere wünschst – ein Bachelor in den USA könnte die Antwort sein. Allerdings hat ein komplettes Studium seinen Preis. Je nachdem, ob es sich um private oder staatliche Universitäten, Colleges oder Community Colleges handelt, musst du mit Studiengebühren für deinen Bachelor in den USA mit bis zu 60.000 US Dollar rechnen. Der jährliche Durchschnitt liegt an staatlichen Universitäten für Ausländer*innen bei etwa 21.000 US Dollar und an Community Colleges bei 8.500 US Dollar, jeweils exklusive Lebenshaltungskosten.

Ein Bachelor-Studium, auch Undergraduate Degree genannt, dauert in den USA 4 Jahre. Während du dich in Deutschland mit einem Bachelorstudium schon am Anfang deines Studiums auf eine Fachrichtung festlegen musst, dient ein Bachelor in den USA in erster Linie häufig dazu eine breite Bildung zu fördern. Dafür belegst du in den ersten zwei Jahren allgemeinbildende Fächer und Grundkurse aus verschiedenen Studienrichtungen. In den letzten beiden Jahren deines Bachelors in den USA wählst du dann dein Hauptfach (Major) aus und hast die Möglichkeit, dich zu spezialisieren.

Eine relativ günstige Möglichkeit ist es, das Studium an einem Community College zu starten und nach einem oder zwei Jahren an eine University zu wechseln. Am Santa Barbara City College stehen die Chancen sehr gut, im Anschluss an einer renommierten Universität weiterstudieren zu können.

Wo kann ich einen MBA in den USA machen?

Ein MBA Studium in den USA ist eine vielversprechende Möglichkeit, deine Karriere voranzubringen. Es ist das älteste, renommierteste und international bekannteste Management Studium für angehende Führungskräfte. Die exzellente Lehre, gute Vernetzung der Universitäten mit einzelnen Unternehmen und die praxisorientierte Ausrichtung eines MBA Studiums kannst du mit IEC an folgenden US-amerikanischen Universitäten erleben: Hawai’i Pacific University, Hult International Business School Boston und an der Hult International Business School San Francisco.

Kann ich einen Sprachkurs in den USA machen?

Anstelle eines Auslandssemesters ist eine Sprachreise eine Alternative, um eine neue Sprache zu lernen oder die bereits vorhandenen Sprachkenntnisse zu vertiefen. Unser Partner AIFS Educational Travel ermöglicht als Vermittler und Organisator spannende Sprachreisen in verschiedene Länder.

Kann ich als Österreicher*in in Amerika studieren?

Als Österreicher*in hast du verschiedene Optionen in den USA zu studieren. Da die Studiengebühren eher teuer sind, empfehlen wir grundsätzlich ein Auslandssemester, anstatt das gesamte Studium in den USA zu absolvieren. Unabhängig davon, ob du gerade im Bachelor oder Master studierst, kannst du während eines Auslandssemesters die amerikanische Kultur und das Campusleben kennenlernen. Je nachdem welche Studienrichtung du studierst und in welchem Bereich du später arbeiten möchtest, kann ein Semester zum Beispiel an der Columbia University, San Diego State University oder Hawai‘i Pacific University die richtige Wahl für dich sein.